Kulturelle Bildung

SCORES

Wie, wodurch und ab wann werden gewöhnliche Bewegungen aus dem Alltag zu Tanz? In der Freizeitanlage Klingelpütz wurde ein zweiwöchiger Workshop von den Choreografinnen Sonia Franken und Regina Rossi vom Kollektiv Bauchladen Monopol, angeboten. Das Projekt für Kinder und Jugendliche zwischen 8 und 16 Jahren, experimentierte mit Scores: einer choreographischen Arbeitsweise, die mit den Medien Sprache und Bild in Körpern und der Organisation dieser in Bewegungsanweisungen, spielt. Ausprobiert wurde, durch das gemeinsame Erfinden von Bewegungsanweisungen choreographische Prozesse als spielerische Angelegenheit zu entdecken. Der Abschluss des Projektes fand als Aktion auf dem Gelände vom Klingelpütz statt im Rahmen des Kölner Sommerblutfestivals am 15. Mai 2014.

Advertisements