wir

Das Performance Kollektiv Bauchladen Monopol bewegt sich auf der Schnittstelle von Kunst, politischem Aktivismus und der praktischen sowie theoretischen Auseinandersetzung mit den szenischen Künsten. Wir verbinden Choreographie und Performance und setzen dies in verschiedensten Räumen in Szene. Zeitgenössische Diskurse um die Stadt als öffentlichen Raum aufgreifend, befasst sich das Kollektiv seit 2010 mit diesem Thema. Mit performativen Mitteln gehen wir unseren Fragestellungen nach, um diese jenseits der Institutionen und festen Bühnen, vor Ort zu verhandeln.

Das Kollektiv wurde 2004 von Sonia Franken und Regina Rossi in Köln gegründet. 2010 sind Caroline Christa und Sophia Guttenhöfer dazugestossen und bilden nun seit 2013 zu zweit Bauchladen Monopol. Auf diesen Seiten findet ihr das Archiv unserer Projekte. Und hier gehts zur Homepage mit den aktuellen Projekten: https://www.bauchladenmonopol.art

Bauchladen